Indonesien

Sumatra – bukit lawang – Land der orang utans

image

6 Tage sind wir nun geblieben in bukit lawang. Und wir sind wieder ein zweites mal an denselben Ort zurück gekehrt.aber hier ist es anders. Vom ersten Moment an fühlen wir uns  wohl und willkommen.die Menschen sind einfach anders als in Thailand oder Malaysia….

hier ist es einfach viel ursprünglicher nicht durch Touristen beeinflusst und das merkt man einfach an den Menschen. Schon die Taxifahrt vom Airport nach BL ist einfach toll.

image

der Fahrer spricht kaum englisch aber ist so bemüht lacht und versucht sich iwie zu verstaendigen.alleine durch medan brauchten wir an die zwei Stunden.der Verkehr ist der horror tausende roller LKWs Autos……ein bisschen erinnert es uns an Indien……

Ganze familien auf dem roller unterwegs…. Aber genau DAS ist unser ding. Das ist Urlaub für uns. Die Fahrt dauert insgesamt 5 std…..yara und ilyas können zum Glück schlafen.GEG.zehn Uhr abends erreichen wir bukit lawang und haben noch ein ganzesstueck fussmarsch vor uns. Yara und ilyas werden wach und schauen sich staunend um.

DIe letzten Tage hat es wohl viel geregnet der Fluss ist ziemlich hoch und laut (BL liegt direkt an einem Fluss alle Gästehäuser und auch die einheimischen wohnen unmittelbar am Fluss). Na ca. 10 min. Mit Taschenlampe und handylicht kommen wir heile an und freuen uns so sehr auf unser Bett. Das jungle inn wo wir auch vor 6 Jahren waren hat traumhaft schoene Zimmer teilweise sogar mit warmen Wasser wow……wenn denn dann kein Stromausfall ist – was so ziemlich jeden abend der Fall ist. Yara inspizierte erst einmal ganz aufgeregt unser Zimmer und fand es toll…..

image

image

image

Nach einem kurzen essen vielen wir dann alle vier in einen tiefen schlaf. Am nächsten morgen aufgewacht haben wir zum Frühstück erst einmal den berühmten fruitsalad bestellt……um die 3 eur teurer geworden…..aber hey für so was 4;50  da kann man nicht meckern. Insgesamt har sich hier nicht viel verändert nur das es einige guesthaaeuser mehr gibt und es schon etwas touristischer geworden ist….es gibt richtig viele Geschäfte zum Nippes kaufen. Aber trotzdem ist es einfach ein toller entspannter Ort mit netten Menschen toller Natur …dem tollen jungem und natürlich den orang Urans.

Drei anlauefe haben wir tatsächlich gebraucht um sie zu sehen. Morgens um 8.30 und um 14.30 sind die Zeiten an denen man zur feeding plattform kann.zwei Tage lang haben wir es morgens versucht und keiner der orang Urans liess sich blicken….. Der weg ist relativ beschwerlich wenn man mit einem 11 kg orang bepackt 20 min.den Dschungel hochlaeuft bzw. Klettert und das auch noch bei den Temperaturen…aber man kann es ja auch als Sport sehen  Yara war beim zweiten mal total enttäuscht und fragte wann die orange denn endlich kommeb würden. Am nächsten Tag gingen wir dann nachmittags. Wir sassen vor der Plattform und hörten auf einmal hinter uns Äste knacken und da kamen sie aus dem Dschungel.eine mama mit baby und ein grosses Männchen.

image

image

image

Auch wenn wir sie schon einmal so nah gesehen haben …..es ist einfach ganz ganz toll und irgendwie so unwirklich. Ich hörte yara neben mir nur noch sagen…ohhh cool cool….ohhh ein orang utan mit baby wird cool die Mühe hatte sich gelohnt. Wir standen vllt. 20 Minuten dort und beobachteten sie und ich denke auch sie beobachteten uns uns dachten was sind das denn für Affen die uns beim essen anglotzen. Die mama mit baby war ein ausgewildeter orang Uran aber das Männchen kannten die ranger nicht…es muss also ein ganz wilder gewesen sein. Die kleinen frechen Makaken begleiteten uns wieder mal den weg zurück wohl in dee Hoffnung wir hätten iwas essbares für sie dabei.

Auch yara hat sich hier sehr wohl gefühlt sie hat natürlich sofort Anschluss gefunden und eine neue Freundschaft geschlossen….mit Saskia (ja ein 3 jähriges indonesisches Mädchen)es ist so toll wie Kinder mitanander spielen und reden auch wenn sie nicht eine Sprache sprechen. Ilyas war natürlich auch immer mitten drin. Beim Abschied heute hatte yara traenen in den Augen

So schnell koennen hier 7 Tage vergehen.

image

image

image

Eigentlich wollten wir auch noch tuning auf dem Fluss mit so Gummireifen machen….nur hatten yara und ilyas ne schnupfnase und da Wasser war schon ziemlich kühl und wir wollten es einfach nicht riskieren das sie jetzt die letzten Tage des Urlaubes noch krank werden. So Jürgen falls du das liest …ihr müsst einfach hier nach Sumatra kommen. Bin mir sicher es würde euch gefallen…… Ich glaube wir sind auch nicht das Letzte mal hier gewesen. Ach ja und deine Zigaretten hat karim auch schon besorgt

Advertisements

Ein Kommentar zu „Sumatra – bukit lawang – Land der orang utans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s